Regionale Wirtschaftsgemeinschaften

Ein praktisches Konzept für ein zukunftsfähiges Wirtschaften, das gelebt werden will

Schlussbemerkung und Dank

Die Inspiration zum vorliegenden Konzept stammt aus zahlreichen Ideen, die aus Büchern, über das Internet und in persönlichen Gesprächen ihren Weg zu mir gefunden haben.

Mein Dank geht insbesondere an Helmut Creutz, Bernard Lietaer, Reinhard Deutsch, Wolfgang Berger, Bernd Senf und Geseko v. Lüpke, deren Texte dazu beigetragen haben, mein Verständnis des Geldsystems zu vertiefen. Martin Schmidt-Bredow, Lutz Jaitner und Helmut Krause haben mit Hinweisen, Impulsen und in spannenden Diskussionen die Idee des Barter-Rings reifen lassen. Die Ideen von Christian Gelleri und die aktive Mitarbeit im erweiterten Vorstand des Amper-Taler Regio eV haben mir geholfen, Regionalwährungen in der Praxis zu begreifen.

In Zusammenarbeit mit Tom Jäger, Ulrich Frey, Werner Roth, Lutz Dziarnowski und Klaus Kofler konnte ich mich mit den Themen Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit auseinandersetzen. Wichtige Impulse zur Zukunftsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit fand ich in den Texten von Rob Hopkins und durch meine Beschäftigung mit der von ihm mit begründeten Transition Town Initiative.

Franz Galler und Norbert Rost haben für mich erste Impulse für die Kombination eines Unter­nehmens mit einer Komplementärwährung gesetzt. Die Regionalwert AG von Christian Hiß hat mir gezeigt, wie ein Unternehmen aufgebaut ist, das nachhaltiges professionelles Wirtschaften und die aktive Beteiligung der Bürger kombiniert. Durch die Diskussion mit Willehad Zumbrägel haben sich die Einzelteile, mit denen ich mich monatelang auseinander gesetzt habe, schließlich wie ein Puzzle zusammen gefügt.

Mein besonderer Dank gilt meinem Lebensgefährten Tim Reeves, durch den ich erst auf die Idee gekommen bin, mich mit den Themen Geld, Nachhaltigkeit und Transition auseinanderzusetzen.

Wir betrachten dieses Konzept nicht als unser Eigentum, sondern als eine frei verfügbare Quelle der Inspiration gemäß Creative Commons CC-BY. Wird das Konzept ganz oder in wesentlichen Teilen kopiert, möchten wir namentlich als Urheber genannt werden. Wir wünschen uns, dass es viele Nachahmer findet und freuen uns über die Rückmeldung konkreter Umsetzungen.

Wenn Sie Fragen haben oder mir Feedback zum vorliegenden Konzept geben möchten, freue ich mich sehr über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail. Hier finden Sie meine Kontaktdaten.

< Zurück | Vorwärts >