Regionale Wirtschaftsgemeinschaften

Ein praktisches Konzept für ein zukunftsfähiges Wirtschaften, das gelebt werden will

Wozu dienen Regionale Wirtschaftsgemeinschaften?

Diese Website stellt ein Konzept für ein Wirtschaften vor, das Kooperation und Mitverant­wortung in den Vordergrund stellt. Es bietet Unternehmern, freien und festen Mitarbeitern, Bürgern und Investoren vielfältige Möglichkeiten, die individuellen Ressourcen, Fähigkeiten und Kenntnisse in einen größeren Zusammenhang zu stellen, ohne dabei die Eigenständigkeit zu verlieren.

Die wichtigsten Design-Leitlinien waren:

  • Sicherung der künftigen Versorgung der Grundbedürfnisse
  • Förderung der Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit
  • Beteiligung der Bürger an regionalen Unternehmen
  • Förderung möglichst regionaler Wirtschaftskreisläufe (je nach Güterart)
  • Einführung einer wertgedeckten Komplementärwährung,
    die von den Bürgern selbst je nach Bedarf erzeugt und aufgelöst wird
  • Stärkung der regionalen Gemeinschaft – sich kennen und schätzen lernen
  • Verantwortung übernehmen – für sich, die Region und die gesamte Biosphäre

Die regionale Wirtschaftsgemeinschaft ist ein Instrument zur Finanzierung und Vernetzung von Unternehmen einer Region, die ihren Betrieb auf eine zukunftsfähige und damit ökonomisch, sozial und ökologisch nachhaltige Wirtschaftsweise ausrichten wollen. Sie beteiligt sich auch an Non-Profit- Projekten, die die Lebensqualität in der Region nachhaltig verbessern.

Die Bürgerinnen und Bürger, die Kommune, die Institutionen und Körperschaften, die sich an der regionalen Wirtschaftsgemeinschaft beteiligen, können die Wirkung ihres finanziellen Einsatzes auf Grund einer umfassenden Berichterstattung – deren Kriterien in der Mitgliederversammlung festgelegt werden – detailliert verfolgen.

Die Wirtschaftsgemeinschaft fördert zudem den regionalen Wirtschaftskreislauf durch die Möglichkeit, mit Hilfe einer zinsfreien komplementären Tauschwährung Waren und pro­fessionelle Dienstleistungen unabhängig von staatlichem Geld auszutauschen. Neben den professionellen Leistungen dient die Tauschwährung auch der Vergütung für Nachbarschaftshilfe und fördert so die Eigenverantwortung und das soziale Miteinander in der Region.

Die Autoren haben ihre Erkenntnisse und Erfahrungen, die sie im sozialen und wirtschaftlichen Umfeld gesammelt haben, ebenso eingebracht wie das Unbehagen, das sie angesichts der globalen Krisen empfinden. Ihr Anliegen ist es, eine Basis anzubieten, auf der ein gemeinsamer Lernprozess für ein zukunftsfähiges und empathisches Gestalten des Lebens- und Arbeits­umfeldes stattfinden kann.

Creative Commons License Dieses Konzept der Regionalen Wirtschaftsgemeinschaft von Anna-Lisa Schmalz und Tim Reeves steht unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 Deutschland Lizenz.

< Zurück | Vorwärts >